Diese Kurz- Doku aus der Küche von Y-Kollektiv ist zwar schon etwas älter, aber ich bin erst neulich in den Tiefen des Netzes drüber gestolpert. Ich hab mich schon immer gefragt, warum diese ganzen Gangsta-Rap Sachen so häufig in den Youtube-Trends sind und man danach nie wieder etwas davon hört. Das es viele Leute gibt, die auf diese Musik stehen ist klar, aber ich hab bis jetzt nie verstanden, warum jeden Tag 5 neue solche Videos trenden, die alle je die Million Klicks binnen 24 Stunden knacken. Ich find die Doku ganz interessant, kann man sich anschauen.

“Rapper brechen aktuell alle Streaming-Rekorde in Deutschland, knacken sogar die Chartplatzierungen der Beatles. Für ihren Erfolg sind neben ihrem Können auch Instagram, YouTube und Spotify zu wichtigen Marketing-Plattformen geworden. Die Klickzahlen sind zu Gradmessern für die Relevanz eines Künstlers geworden. Einigen Newcomern und auch gestandenen Künstlern wird derzeit vorgeworfen, sich Views, Klicks und Streams für ihre Videos und Songs gekauft zu haben. Reporter Ilhan Coskun trifft einen Social-Media-Experten, der ihm zeigt wie die Plattformen manipuliert werden können. Ob das reicht um eine Karriere aufzubauen, will Ilhan selbst herausfinden und produziert einen Song, dreht ein Musikvideo, erstellt passende Social-Media-Accounts und lässt diese pushen. Schafft er damit den Durchbruch als “Künstler”? Rapper nutzen die Medien gekonnt, um immer wieder auf sich aufmerksam zu machen. Wie zum Beispiel Kool Savas, der sich ebenfalls über gekaufte Klicks in der Rap-Szene äußerte oder Capital Bra, der mit unseren Kollegen von Strg_F über seine Tilidin-Sucht sprach: https://youtu.be/Rga-eJD3HyI.”

❯❯ MEHR UNTERHALTUNG: