Sicherlich haben die meisten von euch mitbekommen, dass das Kapitol in Washington am 06. Januar 2021 von Trump-Anhängern gestürmt wurde. Ist ja ein toller Kreativ-Schub für die Meme-Welt, da selbst in unserer verrückten Zeit nur wenige Ereignisse so viel neues Meme-Futter gegeben haben, wie der Sturm auf das Kapitol, aber mal im Ernst, was ist den da passiert? Das Team von STRG_F ist der Frage nachgegangen, die auch mich am meisten interessiert: Wer waren diese Menschen und was sollte das? Die 20-minütige Doku zeigt spannende Ausschnitte aus dem Videomaterial von John Sullivan, der alles vor Ort gefilmt hat und spiegelt eine surreale Welt von verschieden Menschen mit einem verschobenem Weltbild wider, die überwiegend aus dem rechten Lager kommen. Es zeigt sich auch, dass sowohl Schaulustige, als auch Menschen mitmarschieren, denen das Ausmaß der Situation und die Konsequenzen dieser nicht bewusst sind. Wut und Hass wachsen mit der Zeit aus Groll und machen blind für Perspektive…

…und Trump? Der hat sich vom 06. Januar 2021 distanziert.

“Hunderte Trump-Anhänger besetzen am 6. Januar 2021 das Kapitol in Washington. Unter ihnen: zahlreiche rechtsextreme, rassistische und antisemitische Gruppen. Die Eindringlinge ziehen mit brutaler Gewalt durch die Flure des Parlaments, überrumpeln die Sicherheitskräfte. Wer waren diese Menschen und wie gefährlich sind sie? STRG_F Reporter Gunnar spricht mit einem, der mittendrin war. John Sullivan hat alles gefilmt. Aber warum war er da?

Wenn ihr das gesamte Material von John Sullivan (www.johnsullivan.org) sehen möchtet, dann findet ihr es hier>>>

❯❯ MEHR UNTERHALTUNG: