Die Aktie von GameStop, einer Einzelhandelskette für Computerspiele, schießt momentan durch die Decke. Da in der heutigen Zeit von Online-Gaming ein physischer Shop genau das ist, was eine Videothek zur Zeit der ersten erfolgreichen Streaming-Dienste (Netflix und Prime) Mitte der 2000er Jahre war, ist zu erwarten, dass das bisherige Geschäftsmodell von GameStop das Unternehmen nicht mehr tragen kann.

An der Börse wird nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse gesetzt, was Mitte Januar auch der Fall bei der GameStop-Aktie war. Auf Reddit gibt es eine eigene Szene von Leuten, bei denen sich alles um Aktien dreht und als einem User dort ein größerer Kursanstieg der GameStop-Aktie Mitte Januar aufgefallen ist, stellte sich schnell heraus, dass ein größerer Hedgefond bei der Aktie nicht nur auf einen fallenden Kurs spekuliert, sondern diesen mit kontroversen aber legalen Mitteln (Short Squeeze) auch manipuliert.

Lange Rede kurz: Die Reddit Szene hat sich über zahlreiche Memes mobilisiert und über Käufe den Kurs weiter hochgetrieben, was dazu führt, dass die Hedgefond-Inhaber nun auf einem Haufen Schulden durch geliehene GameStop-Aktien sitzen. Sprich, da passiert gerade eine ziemlich epische Sache, die eine ziemliche Diskussion über Spekulationen an der Börse entfachen könnte.

Trevor Noah erklärt in seinem Video sehr gut, was hier gerade passiert. Super interessant!

“Redditors boost the stock price of GameStop to insane numbers, the pandemic possibly creates a baby bust, and the Baseball Hall of Fame inducts no new players this year. #DailyShow #TrevorNoah #GameStop”

❯❯ MEHR UNTERHALTUNG: